Company news 01.02.2021

Brabender opens new sales office in Mexico

As of 2021, Area Sales Manager Maximilian Sawatzki will be located closer to the Latin American market.
Max Sawatzki
Max Sawatzki

Die Vertriebsregion Lateinamerika hat mit seinem steigenden Wachstumspotenzial in den letzten Jahren für Brabender stark an Bedeutung gewonnen. Aus diesem Grunde haben sich Brabender-Geschäftsführer Dr. David Szczesny und Area Sales Manager Maximilian Sawatzki dazu entschieden, ein Vertriebsbüro in Mexiko aufzubauen und den Markt von dort aus zu bedienen.

Nähe zu Kunden und Vertretern nicht der einzige Grund

Für Maximilian Sawatzki ist Mexiko kein Neuland. Er hat von 2014 bis 2018 dort gelebt, bevor er für seine Stelle als Area Sales Manager für Lateinamerika wieder nach Deutschland zog. So waren es neben beruflichen auch familiäre Impulse, die ihn wieder nach Mexiko lockten. Für Maximilian Sawatzki ist die Entscheidung somit „das Beste für alle Seiten. Für Brabender bedeutet das, dass ich als Area Sales Manager und Betreuer unserer Vertretungen in Lateinamerika näher bei unseren Geschäftspartnern sein kann. So haben wir mehr Möglichkeiten, durch meine Präsenz vor Ort die Potenziale des lateinamerikanischen Marktes in den Geschäftsbereichen Food & Feed sowie Plastics & Rubber stärker auszuschöpfen.

Mehr Raum für Kundenbesuche, Schulungen und Messen 

Ab Januar 2021 wird Maximilian Sawatzki von León / Mexiko aus Ansprechpartner für die 10 Brabender-Vertretungen in Argentinien, Brasilien, Chile, Ecuador, Kolumbien, Mexiko, Peru und Venezuela sowie für die Kunden aus deren Vertriebsgebieten sein. Darüber hinaus berät und betreut er bestehende und potenzielle Kunden aus den mittelamerikanischen Ländern sowie den Karibikstaaten selbst.
Der Besuch von Kunden sowie Veranstaltungen wie Messen oder Konferenzen, die bisher im Rahmen von zeitlich begrenzten Kundenreisen stattfanden, können durch die geografische Nähe nun häufiger realisiert werden. Für Schulungen von Kunden oder Vertriebspartnern ist Maximilian Sawatzki nun ebenfalls schneller vor Ort und wird durch das neue Virtual Lab am Hauptsitz von Brabender in Duisburg unterstützt. Dort erhält er zudem Unterstützung von der in Ecuador geborenen María Gräfenhahn, die seit November 2020 das Food & Feed Application Lab leitet.

Leichterer Zugang zu neuen Märkten

Die Nähe zum bestehenden Kundenkreis sowie der Vertretungen sind nicht die einzigen Standortvorteile für Maximilian Sawatzki und Brabender. Neben den Kernmärkten, u. a. der Mühlen- und Backwarenindustrie und der Kunststoff- und Gummiindustrie, vergrößert Brabender auf globaler Ebene kontinuierlich seine Anteile in neuen Märkten. Hierzu gehören im Geschäftsbereich „Food & Feed“ unter anderem der Tier- und Fischfuttermarkt sowie Produkte aus glutenfreien Rohstoffen bzw. alternativen Proteinquellen. Besonders in Mexiko ist der Konsum von Tortillas aus Maismehl ähnlich wie für die Deutschen der Verzehr von Brot aus Weizenmehl, Roggenmehl oder anderen Getreiden. Im Geschäftsbereich „Plastics & Rubber“ arbeitet Brabender an nachhaltigen Anwendungen, u. a. zu Biopolymeren und Recycling. Auch weitere Industrien wie z. B. die Kosmetikindustrie möchte Brabender mit seinen Lösungen für Rheologie und Extrusion im Labormaßstab stärker bedienen. Hier hat Brabender in Bezug auf die Märkte Lateinamerikas durch sein neues Vertriebsbüro einen weiteren Grundstein gelegt.

Maximilian Sawatzki
Area Sales Manager Latin America
Tel.: +52 474 105 8378
Email >>