Extruder 19/10 DW

In Verbindung mit einem Drehmomentrheometer können Sie mit dem Brabender Extruder 19/10 DW Rund- und Garveyprofile aus Gummi im Labormaßstab herstellen.

Ihre Vorteile

  • Schneller und einfacher Anbau an die Antriebseinheit
  • Erweiterbare Verfahrenslänge auf 20 D mit Stiftextrudervorsatz
  • Echtzeitübertragung von Ereignissen und Ist-Werten
  • Geringe Probenmengen durch kleine Baugröße
  • Deutliche Kostensenkung durch ununterbrochenen Produktionsprozess

Materialprüfung von Gummi gemäß ASTM 2230

Der Einschnecken-Messextruder 19 /10 DW mit seiner Walzeneinspeisung und seiner kurzen Verfahrenslänge von 10 D eignet sich besonders zur Untersuchung der Extrudierbarkeit von Elastomeren sowie zum Studium entwicklungs- und anwendungstechnischer Probleme. Er kann zusammen mit einem 10-D-Stiftextrudervorsatz als Messextruder 19 / 20 DW verwendet werden. Ausgerüstet mit dem Garvey-Düsenkopf eignen sich die Messextruder 19 / 10 DW und 19 / 20 DW hervorragend zur Untersuchung des Fließverhaltens von Gummi und Gummimischungen.

Bitte akzeptieren Sie Cookies für Marketing und Statistik um diesen Inhalt zu sehen
Cookies

Zubehör

Anwendungsbeispiele

Elastomere

Natur- und synthetische Kautschuk-Mischungen – Walzfellstreifen und Granulat – NBR