Blasfolien-Abzugseinheit

Die Blasfolienabzugseinheit wird in Kombination mit einem Extruder und einem Folienblaskopf zum gleichzeitigen Aufblasen, Kühlen, Flachlegen, Abziehen und Aufwickeln eines extrudierten Folienschlauchs eingesetzt.

Ihre Vorteile

  • Umfangreiche Einstellmöglichkeiten:
    Anpassbar an verschiedene Foliendimensionen und -eigenschaften
  • Benutzerfreundlich:
    Arbeitshöhe, Wickeldrehmoment und Kühlluft per Touchscreen einstellbar
  • Skalierbares Konzept:
    Folienbreite messen und steuern sowie Filmqualität analysieren durch optionale
    Module

Effiziente Weiterverarbeitung extrudierter Folienschläuche

In der Blasfolienextrusion optimieren Sie Ihre Produktionsbedingungen durch die vielfältigen Einstellmöglichkeiten der Blasfolienabzugseinheit:

  • Passen Sie Schlauchdurchmesser, abgeflachte Folienbreite, Foliendicke sowie den Foliendurchmesser flexibel und reproduzierbar an.
  • Dabei kontrollieren Sie die s.g. „Frostgrenze“ (den Übergang vom plastischen in den festen Zustand) durch einen einstellbaren Ringspalt des Folienblaskopfes.
  • Stützluft und einstellbare Abzugsgeschwindigkeit gewährleisten optimale Bedingungen für den Abzug des Materials.
  • Über den Touchscreen der Gerätesoftware MetaBridge stellen Sie bequem und präzise Arbeitshöhe, Wickelmoment und Kühlluft ein.
  • Erweitern Sie optional Funktionen und Einstellmöglichkeiten je nach Bedarf.
Bitte akzeptieren Sie Cookies für Marketing und Statistik um diesen Inhalt zu sehen
Cookies