Texturierung pflanzlicher Proteine mittels Extrusion im Labormaßstab

Verwendungszweck

Ein modulares Düsensystem zur Herstellung pflanzlicher Proteintexturate mit fleischähnlicher Textur in Kombination mit Labor-Extrudern.


Modulare Kühldüse

  • Unabhängige Temperierung von drei Heiz-/Kühlzonen entlang der Düse
  • Modulare Bauweise ermöglicht die Herstellung von Texturaten unterschiedlicher Größe
  • Umfassende Prozesskontrolle durch 6 Öffnungen entlang der Düse für Messungen (zB. Druck, Temperatur)
  • Erweiterung von neuen Produktabmessungen durch modulare Bauweise 
  • Individuelle Anpassung der gesamten Düsenabmessung auf Kundenwunsch

 

Sie haben ein Problem oder Fragen zu einer Produktkonfiguration?

Kontakt

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Wir kontaktieren Sie so schnell wie möglich.

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.

 

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Flexible Produktentwicklung an Texturaten:
Stellen Sie unterschiedliche pflanzliche Produkte mit fleischähnlicher Struktur her

Während der laufenden Messung behalten Sie die komplette Prozesskontrolle. Sechs Öffnungen entlang der Düse stehen z.B. für Druck- oder Temperaturmessung des Texturates zur Verfügung. Strukturveränderungen können somit in Echtzeit aufgezeichnet und mit den resultieren Produkteigenschaften korreliert werden.

Die Herstellung von Texturaten unterschiedlicher Abmessung wird durch den modularen Düsenaufbau, bestehend aus Ober- und Unterseite gewährleistet. Gerne passen wir die Düse an Ihre Anforderungen an.

Mit der Modularen Kühldüse sind Sie in Verbindung mit einem Brabender Laborextruder der Konkurrenz in der Produktentwicklung fleischähnlicher Proteintexturate einen Schritt voraus.

  • F&E: Universitäten und Forschungseinrichtungen
  • Hersteller von Fleischersatzprodukten (Vegetarische Metzger, etc.)
  • Heimtiernahrung und Hersteller vegetarischer Futtermittel
  • Lebensmittelhersteller allgemein

Die Modulare Kühldüse findet Einsatz in Verwendung mit einem Brabender oder vergleichbaren Laborextruder.

Das Einsatzspektrum umfasst dabei:

  • Rezepturentwicklungen 
  • Rohstoffuntersuchungen 
  • Herstellung von Proben im Labormaßstab 
  • Optimierung von Produktionsprozessen

Primär:

pflanzliche Proteine aus:

  • Soja
  • Weizen
  • Erbsen

Sekundär:

Rohstoffmischungen mit:

  • Fasern
  • Fett
  • Zucker
  • Nachgeschaltete Analysen am hergestellten Extrudat
  • Materialdruck und -temperatur (durch sechs Öffnungen zur Prozessüberwachung)
  • Viskosität (optional, mit speziellem Untersatz zur Messung der Inline-Vikosität über Druckverlust)

Das Konzept der Modularen Kühldüse ermöglicht die Herstellung von Extrudaten mit unterschiedlicher Produktgröße. Durch den Austausch der unteren Düsenhälften lassen sich die Extrudathöhe und -breite flexibel variieren. Die Unterteile der Düse können auf Kundenwunsch angefertigt werden und einen bestehenden Umfang jederzeit erweitern.

Sollten Sie spezifische Anforderungen nicht bloß in der Extrudathöhe und -breite, sondern auch in der gesamten Düsenlänge haben, entwickeln wir gerne eine kundenspezifische Lösung.

Modulare Kühldüse
Prozesslänge 300 mm
Typische Produkthöhen 5-9 mm
Typische Produktbreiten 20-30 mm
Anzahl der Öffnungen an der Oberseite 6
Anzahl der Kühlzonen 3
Typische Produktdimensionierungen B/H [mm] 5/30, 7/25, 9/20
Individuelles Anpassungen Ja

Prospekt Extrusionstechnologie

Prospekt Modulare Kühldüse

Produktneuheit

  • Für ein breites Spektrum unterschiedlichster Produktgrößen
  • Kundenspezifische Anpassung möglich
  • Sechs Öffnungen: Voller Zugriff für Analysen
  • Optional: Möglichkeit der Viskositätsmessung
Top