Aktuelles

Februar 2020

Brabender im direkten Austausch mit Züchtern

Kleine Probenmengen,schnelle Messmethoden und präzise, aussagekräftige Ergebnisse – wichtige Kriterien in der Forschungsarbeit von Züchtern. Hier bietet Brabender Unterstützung.

Vom 11.-13.02.2020 fand in Tulln das Digital Breeding Symposium in Tulln statt. Teilnehmer dieser Konferenz kamen nicht nur aus ganz Europa, sondern auch aus z. B. Sri Lanka, dem Iran oder auch Australien.

Klimaveränderungen und eine stetig wachsende Weltbevölkerung sind nur einige der Herausforderungen, denen sich Züchter heute stellen müssen. Dabei geht es im ersten Schritt um Fragen der Genetik und der Züchtung neuer Getreidesorten. Neben den Anforderungen und der Optimierung der Inhaltsstoffe geht es dabei auch um die in der Nahrungsmittelproduktion wichtigen verfahrenstechnischen Eigenschaften.

Bei Messungen der rheologischen Eigenschaften gibt es bei der Züchtung die Herausforderung, dass nur kleine Probenmengen zur Verfügung stehen. Dieser Aufgabe hat sich Brabender erfolgreich gestellt. Mit weniger als 40 g Mehl können die wichtigsten Eigenschaften neuer Getreidesorten verlässlich und schnell bestimmt werden.

  • GlutoPeak: Qualitative Bestimmung von Gluten in weniger als 5 min.
  • ViscoQuick: Verkleisterungseigenschaften von Stärke und Mehl. Hohe Heiz-/Kühlraten erlauben Versuchsdurchführungen in 10 min.
  • Farinograph-TS: Mit nur 10 g Mehl können die Wasseraufnahme und die Kneteigenschaften bestimmt werden.

Das Trio GlutoPeak-ViscoQuick-Farinograph wurde während der Tagung dem interessierten Fachpublikum präsentiert und die jeweiligen Vorteile und besonders der Nutzen detailliert erklärt. Besonderes Interesse fand der GlutoPeak, der durch sein schnelles Messverfahren die Untersuchung vieler Proben in relativ kurzer Zeit ermöglicht. Der dabei erzeugte „rheologische“ Fingerabdruck unterstützt die Züchtung bei der frühzeitigen Selektierung und qualitativen Einschätzung der neuen Getreidesorten.

Neben der Qualität des Gluten und seines Netzwerkes liegt ein Augenmerk auch auf den Eigenschaften der Stärke. Interessant für die Standbesucher war das breite Anwendungsspektrum des ViscoQuick, der bei allen Arten von Stärke oder Mehl reproduzierbare Ergebnisse liefert. Die hohen Heiz-/Kühlraten von bis zu 20 °C/15°C/min. ermöglichen Messergebnisse nach nur 10 min.. Ähnlich wie beim GlutoPeak kann somit eine hohe Anzahl an Versuchsreihen pro Tag durchgeführt werden.


back

Top