Messkneter: Produktion praxisnah im Labormaßstab simulieren

Verwendungszweck

Untersuchung von Thermoplasten, Duroplasten, Elastomeren, keramischen Formmassen, Füllstoffen, Pigmenten und vielen anderen plastischen oder plastifizierbaren Materialien


Messkneter

  • Einfache Handhabung und Reinigung durch bipartite oder tripartite Mixerschale
  • Flüssigheizung / Kühlung oder mit elektrischer Heizung
  • Präzises und konstantes Heizen / Kühlen der Mischer durch drei unabhängige Heizzonen
  • Betriebstemperaturen bis 500° C mit elektrischer Heizung
  • Vielseitig einsetzbar durch schnell abnehmbare, auswechselbare Mischerblätter
  • Große Auswahl an zusätzlichem Equipment

     

    Sie haben ein Problem oder Fragen zu einer Produktkonfiguration?

    Kontakt

    Bitte füllen Sie alle Felder aus. Wir kontaktieren Sie so schnell wie möglich.

     

    Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


    Zur realistischen Laborsimulation

    Brabender Messkneter sind austauschbare Messköpfe, die in Verbindung mit Plasti-Corder Lab-Station oder Plastograph zur Untersuchung von Thermoplasten, Duroplasten, Elastomeren, keramischen Formmassen, Füllstoffen, Pigmenten und vielen anderen plastischen oder plastifizierbaren Materialien unter praxisnahen Bedingungen, kostengünstig, verlässlich und unter wenig Zeit- und Materialaufwand, dienen.

    Die Messkneter bestehen aus einem Kneterbock mit Getriebe und einer Knetkammer. Ein elektronisches Sicherheitssystem gewährleistet Schutz vorSchaden durch Überlastung.

    Die Schaufeln bestehen aus Spezialstahl. Der Gegenlauf bei unterschiedlichen Drehzahlen stellt exzellente Kompoundier- und Mischeigenschaften sicher.

    Die Temperierung erfolgt entweder durch einen Umlaufthermostat oder elektrisch.

    Die benutzeroptimierte WINMIX Software bietet die Auswertung der Meßergebnisse nach dem neuesten Standard.

    Innenmischer oder Kneter sind, wie der Name schon sagt, Maschinen für die diskontinuierliche Herstellung homogener Mischungen aus Polymeren, Elastomeren, keramischen oder anderen Materialien durch Kneten. Das Rohmaterial wird von oben in den beheizten Kneter eingefüllt und in der Knetkammer durch speziell geformte Knetschaufeln homogenisiert.

    Wie kann nun eine solche Maschine als Messkneter fungieren?

    Wird ein solcher Kneter an ein Drehmoment-Rheometer als Antriebseinheit angeschlossen, können Drehmoment und Temperatur während des Knetprozesses gemessen und registriert werden. Dieses Drehmoment entsteht durch den Widerstand, den das Probenmaterial in der Knetkammer während des Knetprozesses den rotierenden Schaufeln entgegensetzt und verdreht ein Pendeldynamometer aus seiner Nulllage. Dieser Weg kann gemessen und als Funktion der Zeit dargestellt werden. Das entsprechende Diagramm zeigt die Beziehung zwischen Drehmoment (Viskosität) und Temperatur als Funktion der Zeit und macht auch strukturelle Veränderungen des Materials sichtbar.

    Brabender Messkneter haben sich seit Jahrzehnten weltweit in unterschiedlichsten Anwendungsgebieten durchgesetzt und bewährt.

    Sie eignen sich hervorragend als Chargenmischer für die Herstellung von Kleinchargen von Probenmaterial. Innerhalb kürzester Zeit können verschiedene Proben für weitere Untersuchungen ohne Materialverlust hergestellt werden.

    Alle für die Herstellung und Verarbeitung von Polymeren und anderen plastischen und plastifi zierbaren Materialien relevanten Prozesse wie Mischen, Kneten, Mastizieren usw. können mit Messknetern im Labormaßstab realitätsnah simuliert werden.

    So lässt sich z.B. die Plastifizierzeit von PVC und anderen Produkten präzise bestimmen, die wiederum Aufschluss gibt über die optimale Verweilzeit im Extruder.

    Darüber hinaus werden Brabender Messkneter weltweit zur Untersuchung der Verarbeitbarkeit und der Materialeigenschaften von Thermoplasten, Duroplasten, Elastomeren, keramischen Formmassen, Pigmenten und vielen anderen plastischen und plastifi zierbaren Substanzen eingesetzt.

    Schaufelgeometrien
    Brabender bietet ein breites Programm an Knetschaufeln für die unterschiedlichsten Anwendungen. Dazu gehören die seit Jahrzehnten im industriellen Einsatz bekannten Walzen-, Nocken-, Banbury- und Sigmaschaufeln, die sich für Thermoplaste und Elastomere für die allermeisten Aufgaben hervorragend bewährt haben. Daneben finden sich aber auch diverse Schaufeln mit speziell für bestimmte Messaufgaben optimierten Geometrien wie z.B. Deltaschaufeln für Duroplaste.

    Bedieneroptimierte 32-bit Software unter Windows® 98/2000 oder XP

    Die komfortable 32-bit Software erlaubt echtes Multitasking. Mehrere Versuche auf verschiedenen Geräten können gefahren und gesteuert werden, während Texte oder Tabellenkalkulationen bearbeitet werden - alles zur gleichen Zeit von einem Computer. Die Versuchsparameter werden über die Tastatur eingegeben, in einer MS Access Datenbank zusammen mit den Messdaten und -ergebnissen gespeichert und können so einfach in anderen Programmen wie Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation genutzt werden.

    Die Definition einer Referenzkurve mit Toleranzgrenzen macht es leicht schon während des Versuchs zu prüfen, ob ein Material den Anforderungen für eine bestimmte Anwendung entspricht oder nicht.

    Ein leistungsstarkes Korrelationsprogramm vergleicht Diagramme und Ergebnisse von bis zu 10 Versuchen miteinander. Versuchsbedingungen und -ergebnisse werden einander in Tabellen gegenübergestellt und statistisch ausgewertet, um schnellen Zugang zu Trends oder Abweichungen zu bekommen.

    Zusätztliche Software-Pakete erlauben die Programmierung von Drehzahlprofilen, z.B. langsames Vormischen und erhöhte Mischgeschwindigkeit während des Versuchs. Diese Zusatzsoftware kann auch individuell Diagramme auswerten. Optional kann auch die Teigtemperatur während des Versuchs gemessen und aufgezeichnet werden.

    Für Kneteranwendungen ist ein umfangreiches Programm an Zusatzeinrichtungen erhältlich:

    • Einfüllvorrichtungen pneumatisch oder manuell zum schnellen und nachvollziehbaren Einfüllen frei rieselfähiger Materialien wie z.B. PVC Dry Blends
    • Druckstempel zum Einfüllen von Materialien, die empfindlich auf Hitze und/oder Druck reagieren zur Titration von Flüssigkeiten in die geschlossene Knetkammer für Aufnahmeversuche: Druckstempel mit Bohrung
    • Gasdichte Abdeckung für Versuche unter Innertgas zur Extraktion von Gas und Dampfsammlung in der Knetkammer während des Versuchs
    • Präzisions-Dosierpumpen / Büretten zur Titration von Flüssigkeiten in Messkneter
    • Umlaufthermostate zur Flüssigkeitstemperierung in Knetern
    • Massetemperatur-Thermoelemente zur Messung der Massetemperatur in der Knetkammer
    • Abziehvorrichtung für Schaufeln zum einfachen Abziehen der Schaufeln zum Schaufelaustausch oder zu Reinigungszwecken
    Kneter Anwendung Volumen der
    Knetkammer
    [cm3]
    Max.
    Drehmoment
    [Nm]
    Max. Temp.
    [°C]
    Antrieb
    W 30
    W 30 EHT
    Thermoplaste 30 200 200
    500
    Plastograph®,
    Lab-Station
    W 50
    W 50 EHT
    Thermoplaste 55 200 200
    500
    Plastograph®,
    Lab-Station
    MB 30 Duroplaste 25 200 200 Plastograph®,
    Lab-Station
    N 50
    N 50 EHT
    Kautschuk
    Keramik
    80 200 200
    500
    Plastograph®,
    Lab-Station
    B 50
    B 50 EHT
    Kautschuk 70 200 200
    500
    Plastograph®,
    Lab-Station
    S 300 C Pulver 600 50 300 Plastograph®,
    Lab-Station
    P 600 Pulver 2500 5 150 Plastograph®,
    Lab-Station
    W/N/B/S 350
    W/N/B/S 350 E
    Verschiedene 370 - 440 400
    150 (S)
    250
    300
    Lab-Station
    W/N/B/S 350 S Verschiedene 370 - 440 300
    150 (S)
    250 Lab-Station

    Prospekt Messkneter für Materialentwicklung und Qualitätskontrolle

    Prospekt Messkneter Anwendungstechnische Empfehlungen

    Dieser Bereich ist aufgrund von Wartungsarbeiten vorübergehend nicht verfügbar.

    Top