Blasfolien-Abzugseinheit

Verwendungszweck

Die Blasfolienabzugseinheit wird in Kombination mit einem Extruder und einem Folienblaskopf zum gleichzeitigen Aufblasen, Kühlen, Flachlegen, Abziehen und Aufwickeln eines extrudierten Folienschlauchs eingesetzt.


Blasfolien-Abzugseinheit

  • Umfangreiche Einstellmöglichkeiten:
    Anpassbar an verschiedene Foliendimensionen und -eigenschaften
  • Benutzerfreundlich:
    Arbeitshöhe, Wickeldrehmoment und Kühlluft per Touchscreen einstellbar
  • Skalierbares Konzept:
    Folienbreite messen und steuern sowie Filmqualität analysieren durch optionale 
    Module

 

Sie haben ein bestimmtes Problem oder benötigen eine spezielle Konfiguration?

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Bitte füllen Sie alle Angaben in den untenstehenden Feldern aus. Wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

 

 

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.

 

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Effiziente Weiterverarbeitung extrudierter Folienschläuche

In der Blasfolienextrusion optimieren Sie Ihre Produktionsbedingungen durch die vielfältigen Einstellmöglichkeiten der Blasfolienabzugseinheit:

Passen Sie Schlauchdurchmesser, abgeflachte Folienbreite, Foliendicke sowie den Foliendurchmesser flexibel und reproduzierbar an.

Dabei kontrollieren Sie die s.g. "Frostgrenze" (den Übergang vom plastischen in den festen Zustand) durch einen einstellbaren Ringspalt des Folienblaskopfes.

Stützluft und einstellbare Abzugsgeschwindigkeit gewährleisten optimale Bedingungen für den Abzug des Materials.

Über den Touchscreen der Gerätesoftware MetaBridge stellen Sie bequem und präzise Arbeitshöhe, Wickelmoment und Kühlluft ein.

Erweitern Sie optional Funktionen und Einstellmöglichkeiten je nach Bedarf.

  • Allgemeine Infos

    Für welche Materialien ist die Blasfolien-Abzugseinheit anwendbar?

    • Thermoplastische Kunststoffe
    • Technische Kunststoffe, z.B. Polyamid
    • Thermoplastische Elastomere
    • Thermoplastische Biopolymere
    • Polyolefine

    Effizienz und Kontrolle über alle Prozessstationen

    Die Blasfolien-Abzugseinheit unterstützt Sie im Bereich Blasfolienextrusion an allen Prozess-Stationen:

    • Wareneingang und Rezepturentwicklung:

      - bei der Prüfung des Verarbeitungsverhaltens
       
    • Während der Produktion:

      - Prozesskontrolle Ihrer Produkte
      - Sicherstellung eines stabilen Produktionsablaufs und einer konstanten Produktqualität
    • Warenausgang:

      - Endproduktkontrolle
      - Sicherstellung der Spezifikationstreue und der Qualität des
        fertigen Produkts

    Wie funktioniert das Gerät in Verbindung mit einem Brabender-Laborextruder?

    Das Kunststoffpolymer tritt über eine Ringdüse aus dem Extruder aus.

    Das Material tritt blasenförming aus. Der Durchmesser der geformten Blase kann durch die eingebrachte Menge an Aufblasluft eingestellt werden.

    Die Blase wird durch die Filmweitenregelung nach oben geführt. Im Anschluss von einem zusammenklappenden Rahmen flachgelegt und von Walzen abgezogen.

    Die Folie wird über die Umlenkwalze und die Führungsrollen zum Wickler geführt, der die fertigen Folienspulen produziert.

  • Technische Daten
    Maximale Höhe3200 mm
    Anzahl der Abzugswalzen2
    Abmessungen der Abzugswalzen84 mm Ø, 321 mm lang
    WicklerHartpapier-Wickelhülse, 50 mm Ø max. Wickeldurchmesser 300 mm
    Abmessungen (H * B * T)880 * 3200 * 978 mm
    Netzanschluss3 * 400 V, 50/60 Hz + N +PE, 16 A
  • Download


    Blasfolienabzugseinheit: Exklusive Downloads & Informationen

    Als Brabender Partner Networker greifen Sie auf dieser Seite zusätzlich auf exklusive Downloads und Informationen zu. Wenn Sie registriert und angemeldet sind, finden Sie in diesem
    Bereich folgende Inhalte:

    Downloads

    • Presseinformation Blasfolienabzugseinheit
    • Cheat sheet Blasfolienabzugseinheit

    Videos

    • Produkt & Anwendungsvideos
        Videos & Downloadpaket im MP4-Format

     

K 2019: Besuchen Sie uns

 
 

Top