Blasfolien-Abzugseinheit

Verwendungszweck

Gleichzeitiges Aufblasen, Abkühlenm Abziehen und Aufwickeln


Blasfolien-Abzugseinheit

  • Realistische Produktionssimulation
  • Erweiterbar mit Film Quality Analysis
  • Druckkontrolle
  • mit CAN-Bus

 

Sie haben ein Problem oder Fragen zu einer Produktkonfiguration?

Kontakt

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Wir kontaktieren Sie so schnell wie möglich.

 

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Aufblasen, Abkühlen, Abziehen und Aufwickeln von extrudierten Blasfolien

Schlauchdurchmesser und Filmdicke können präzise eingestellt werden. Die Folienblas- und Abzugseinheit kann manuell oder per PC (über CAN Bus) bedient werden.

In Abhängigkeit vom Material beträgt das Blasverhältnis 1:2 bis 1:4. Dieses kann automatisch mit einer optionalen Foliendurchmesserkontrolle überwacht werden.

In Verbindung mit dem Folien-Qualitäts-Analysator kann die Filmreinheit kontinuierlich während des Abziehens überwacht werden.

Das hochauflösende Kamerasystem des Folien-Qualitäts-Analysators erkennt Inhomogitäten und Verunreinigungen wie Black-Specks, Gelteilchen, Fischaugen, Löcher u.ä.) in transparenten und pigmentierten Folien. Selbst stark pigmentierte Folien mit extrem niedriger Transparenz werden mit Hilfe von adaptiver Transparenz- und Grauwertanalyse zuverlässig geprüft.

Abzugswalzen 84 mm Ø, 230 mm lang
Wickler Hartpapier-Wickelhülse, 84 mm Ø max. Wickeldurchmesser 300 mm
Breitreckwalze 60 mm Ø, 280 mm lang, mit Pfeilprofilierung
Antrieb Inverter Motor, 0.37 kW
Abzugsgeschwindigkeit: 1...25 m/min
Stützluft max. 5 bar Drucklufteingang ´
Druckkontrolle über eingebautes Ventil
Kühlluft Niederdruckgebläse
ca. 130 mbar,s, 3 m3/min
Abmessungen (H * B * T) 2410 * 870 * 950 mm
Netzanschluss 230 V, 50...60 Hz

Cheat sheet Blown film take-up system

Die Heads PRN BRO EN

Dieser Bereich ist aufgrund von Wartungsarbeiten vorübergehend nicht verfügbar.

Top