Swelltest: Rundstrang-Dickenmessung durch Laserabtastung

Verwendungszweck

Hochpräzise, kontaktlose Messung des Druckmessers


Swelltest: Schwellwert-Messgerät

  • Berechnung des Schwellwerts
  • Hochpräzise, berührungslose Messung
  • Kontinuierliche Messung des Durchmessers
  • Diagrammausdruck

 

Sie haben ein Problem oder Fragen zu einer Produktkonfiguration?

Kontakt

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Wir kontaktieren Sie so schnell wie möglich.

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.

 

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Vermeidet Ausschuss und Qualitätsabweichungen aufgrund von unerwünschtem Anschwellen des Extrudats

Das Brabender Swelltest bietet die hochpräzise, kontaktlose Messung des Druckmessers von Objekten mit einem runden Querschnitt und jeder Transparenz durch einen sichtbaren, parallelen Laserstrahl, der kontinuierlich den Durchmesser runder Profile misst.

Das Aufschwellen des Extrudats am Düsenausgang stellt eine Qualitätsminderung Ihres Produkts dar und bedeutet damit Ausschuss. Das Brabender Swelltest zur Messung des Durchmessers extrudierter Rundstränge hilft, solche Risiken zu
vermeiden – präzise, berührungslos, kontinuierlich.

Das Gerät bietet:

  • Hochpräzise, berührungslose Hochgeschwindigkeitsmessung des Durchmessers von Objekten mit rundem Querschnitt mit Hilfe eines grünen GaN-LEDLichtstrahls
  • Kontinuierliche Durchmesserbestimmung an runden Profilen
  • Hochgeschwindigkeitsabtastung mit 2400 Scans/min
  • Reproduzierbarkeit ± 0,15 μm

Eine hochintensive grüne GaN-LED emittiert Licht, das durch eine spezielle Streueinheit und eine Kollimatorlinse in paralleles Licht umgewandelt wird. Dieses durchläuft das Messfenster, bevor es auf den Hochgeschwindigkeits-Linear-CCD trifft.

Während der Messung läuft das Extrudat durch das Messfenster. Wenn der Lichtstrahl auf das Extrudat trifft, wird der von dem extrudierten Strang verursachte Schatten mit höchster Präzision auf dem Receiver abgebildet. Der Hochgeschwindigkeits-Linear-CCD verarbeitet das Signal und berechnet die Fläche des Extrudats. Als Ergebnis werden die Abmessungen des Messobjekts angezeigt und ausgegeben.

  • Berechnung des Quellungskoeffizienten des Quellwertes
  • Bestimmung des Quellverhaltens in Abhängigkeit von Schergeschwindigkeit und Temperatur
  • Mögliche Kombination mit der Messung von stationären Fließkurven
  • Berechnung der 1. Normalspannungsdifferenz aus der Quellwertbestimmung der Bedingungen für kritische Quellwerte (Schmelzbruch)

Neben der Düsenmessung bietet der Swelltest eine Reihe weiterer Anwendungen:

  • Bandbreitenmessung (z. B. für die Folienextrusion)
  • Filmkantensteuerung oder Messung der Wellenexzentrizität
  • Die Messung des Abstandes (z. B. Walzenspalt, Schneidmesserhöhe)
  • Messung der Lage oder der Abmessungen komplexer Formen
Messfenster 30 * 300 mm
Messbereich 0.5...10 mm (optional: 30 mm)
Messauflösung 5 μm
Genauigkeit ± 0.03 mm
Probenrate 780 c/s
Anzeigeauflösung 5 μm
Serielle Schnittstelle RS 232C, Baudrate 300...9,600 b/s einstellbar (optional)
Analoger Stromausgang 6 V
Lichtquelle sichtbarer Halbleiter-Laserstrahl, Wellenlänge 670 nm
Umgebungstemperatur am Sensor 0...40 °C
Stromversorgung 85...264 VAC, 47...63 Hz
Einschlussrate IP 60

Die Heads PRN BRO EN

Dieser Bereich ist aufgrund von Wartungsarbeiten vorübergehend nicht verfügbar.

Top