PTSE 20/40 – Heißschmelzextrusion (HME), Feuchtextrusion und -granulierung

Verwendungszweck

Der Pharma Doppelschneckenextruder PTSE 20/40 wird in der Entwicklungs- und Produktionsphase eingesetzt. Ob Heißschmelzextrusion (HME), Feuchtextrusion oder -granulierung, der Kompaktextruder ist hervorragend für pharmazeutische Massen geeignet.


Pharma-Doppelschneckenextruder PTSE 20/40

  • Alle Vorteile des PTSE 12/36
  • Durchsatz bis zu 10 kg/h
  • Hohes Drehmoment, hoher Druck
  • Verkürzung der Prozesslänge möglich
  • Mehrere obere und seitliche Dosieröffnungen

 

Sie haben ein bestimmtes Problem oder benötigen eine spezielle Konfiguration?

Kontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Bitte füllen Sie alle Angaben in den untenstehenden Feldern aus. Wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.

 

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.


Höherer Durchsatz und durchdachtes Design für einfache Reinigung und Trouble-Shooting

Der GMP-qualifizierbare Doppelschneckenextruder erreicht im Vergleich zum PTSE 12/36 einen höheren Durchsatz und hat mehr Dosieröffnungen. Dadurch gewinnen Sie an Flexibilität in der Gestaltung Ihrer Versuche.

Der Extruder besitzt einen horizontal aufklappbaren Zylinder, einen entnehmbaren Liner und segmentierte Schnecken. Somit können die drei produktberührenden Komponenten einfach erreicht, gereinigt und demontiert werden und Aufbereitungsschritte visuell bewertet werden. Zusätzlich sind die Oberflächen der Maschine aus glattem Stahl.

Da Sie alle Komponenten schnell erreichen, werden Reinigung, Demontage und Trouble-Shooting erleichtert.

  • Additive
  • Stärke
  • Anorganische Mineralien
  • Pharmazeutische Mischungen
  • Weichmacher
  • Verbesserung der Löslichkeit schwerlöslicher APIs
  • Geschmacksmaskierung für unangenehm schmeckende APIs
  • Schnelle Methode zur Filmherstellung, Filmextrusion
  • Verlängerung der Freisetzungseigenschaften mit reduziertem Risiko von uner-wünschtem plötzlichen Freisetzen (dose-dumping effect)
  • Heißschmelzextrusion (HME)
  • Feuchtextrusion und -granulierung
  • Feuchtgranulierung 
  • Transportband (GMP qualifizierbar)
  • Granulator (GMP qualifizierbar)
  • Gravimetrische und volumetrische Dosiersysteme (GMP qualifizierbar)
  • Flüssigkeitsdosiersysteme (GMP qualifizierbar)
  • Containment Systeme (GEA) u.a. Buck System, Hicoflex – Charge Bag
  • Mehrstrangdüsenkopf
  • Rundstrangdüsenkopf
  • Breitbanddüsenkopf (auch verstellbar)

Die WinExt Software gestattet eine einfache Prozesssteuerung und Datenaufzeichnung.Dosierrate

  • Temperatur der Einfüllzone
  • Temperatur der Heizzonen und der Düse
  • Schneckendrehzahl
  • Materialtemperatur
  • Druck
  • Drehmoment
  • Abzugsgeschwindigkeit Transportband
  • Drehzahl Pelletizer
  • Change – Control – Protokoll
  • Alarm Protokoll
Durchmesser20 mm
Verfahrenslänge40 D
Max. Temperatur400º C
Max. Druck350 bar
Max. Drehmoment40 Nm/Schnecke
Max. Schneckendrehzahl1200 rpm
Abmessungen (L x B x H)1660 mm x 730 mm x 1197 mm
Durchsatz0,2 - 10 kg/h
Netzanschluss 3 x 400 V + N + PE, 50/60 Hz, 63A

Pharmaceutical Extrusion Solutions BRO

Dieser Bereich ist aufgrund von Wartungsarbeiten vorübergehend nicht verfügbar.

Top