Aktuelles

Dezember 2017

Neues Anwendungslabor Chemical eröffnet

Das im August 2017 neu eröffnete Anwendungslabor Chemical bietet vielfältige Möglichkeiten.

Seit August 2017 begrüßt Brabender seine Kunden, Vertriebspartner und Kollegen in seinem neuen Labor für Kunststoff- und Kautschukanwendungen, das sich im neu erbauten Kunden- und Technologie-Zentrum an der Kulturstraße 49 in Duisburg befindet.

Das Application Lab Chemical erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von 525 Quadratmetern, davon 306 Quadratmeter Laborfläche, und bietet Raum für Kundengespräche und interne Besprechungen sowie kundenspezifische Versuchsaufbauten. Dazu ist es mit folgenden Geräten aus dem Brabender-Portfolio ausgestattet:

Drehmomentrheometer

Einschneckenextrudern in typischen Laborgrößen

Doppelschneckenextrudern mit Dosiersystemen (volumetrisch/gravimetrisch)

• unterschiedlichste Extrusionsdüsen als Messdüsen oder Funktionsdüsen

Folien-Qualitäts-Analysator: automatisierte optische Inline-Analyse an extrudierten Folien

Nachfolgeeinrichtungen für 

• Flach- und Blasfolie

• Compoundierung

• Drahtummantelung

Filamentherstellung

Innenmischer

Absorptometer zur Bestimmung der Ölzahl (OAN)

Elatest zur Bestimmung der Dichte an vulkanisierten Elastomermischungen

Void Volume Meter: Ruß-Analyse mit der Hohlraumvolumenmessung

Unter anderem dient das Labor dem Erproben und Bewerten von Prototypen und Softwaremodulen sowie der Durchführung von Machbarkeitsstudien.

Martin Schwarz, Head of Application Lab Chemical, und sein Team betreuen hier intensiv interessierte Gäste und Kunden, beraten zudem zu Weiterentwicklungen der Geräte, legen kundenspezifische Schneckenkonfigurationen aus und erarbeiten auf Wunsch individuelle Lösungen. Für Brabender-Kunden besteht zusätzlich die Möglichkeit, sich Geräte und Komponenten zu leihen oder das gesamte Labor mit dem Team und seinem Know-how für Versuche zu mieten.


back

Top